Qualifikationsphase

Die Qualifikationsphase gliedert sich in vier Semester. Der Unterricht in der Qualifikationsphase ist in Pflicht- und Wahlpflichtfächern organisiert. Pflichtfächer sind Deutsch, Mathematik, Historisch-politische Bildung und Englisch als 1. Fremdsprache. Zu den Wahlpflichtfächern zählen: Französisch, Latein, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Darstellendes Spiel, Physik, Chemie, Biologie, Informatik, Historisch-politische Bildung bzw. Biologie (bilingual) und Sport. Die vierstündigen Pflichtfächer Deutsch, Englisch, Mathematik und Historisch-politische Bildung werden im Klassenverband unterrichtet. Die Studierenden wählen zu Beginn des 1. Semesters der Qualifikationsphase mindestens ein weiteres vierstündiges Wahlpflichtfach aus folgenden Fächern: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Biologie, Chemie, Physik. Französisch und Latein. Am Hessenkolleg Wetzlar besteht die Möglichkeit ein weiteres vierstündiges Fach zu wählen. Aus den vierstündigen Fächern werden am Ende des 3. Semesters der Qualifikationsphase die beiden Leistungsfächer gewählt, die Gegenstand der schriftlichen Abiturprüfung sind. Zur Erfüllung der Belegverpflichtung müssen weitere zwei- oder dreistündige Fächer aus dem Wahlpflichtbereich gewählt werden. Das dritte schriftliche und das vierte mündliche Prüfungsfach können auch aus den dreistündigen Fächern gewählt werden. Im Abitur gibt es einen 5. Prüfungsteil: die Präsentation – ein Vortrag mit Medienunterstützung mit anschließendem Prüfungsgespräch. Das zugehörige Fach kann aus allen drei- und vierstündigen Kursen gewählt werden.